Innovative Asphaltmischanlage

Im August 2011 wurde das neue Asphaltmischwerk der JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG am Standort Georgsheil durch Wirtschaftsminister Jörg Bode, Geschäftsführer Manfred Wendt sowie Landrat Walter Theuerkauf offiziell in Betrieb genommen. Die bundesweite Unternehmensgruppe investierte hier rund 4,5 Millionen Euro in eine nach modernsten umwelttechnischen Standards gebaute Anlage und erweiterte ihre Asphaltmischgutproduktion damit nunmehr auf sechs stationäre Standorte im Weser-Ems-Gebiet.

Die ZECH Ingenieurgesellschaft mbH war hier mit der Erstellung der Antragsunterlagen gemäß § 4 BImSchG an dem Projekt beteiligt. Ebenso führten die Lingener Ingenieure im Auftrag des Bauherren immissionsschutztechnische Untersuchungen (Ermittlung und Beurteilung der zu erwartenden Zusatzbelastungen an Gerüchen, Geräuschen und Stäuben/Luftschadstoffen) für das Genehmigungsverfahren durch.

BUNTE beliefert von der neuen Produktionsstelle in Georgsheil, mit einer Produktionskapazität von rund 170.000 Tonnen/Jahr, nunmehr neben eigenen Baustellen verschiedenste Straßenbaufirmen in einem Radius von bis zu 100 km.

Zurück
130830_j_bunte_georgsheil.jpg