Triathleten des VfL Lingen starten in Hamburg

Der Hamburg Wasser World Triathlon ist der größte Triathlon der Welt. Damit bewirbt die International Triathlon Union (ITU) diesen Wettbewerb, der am 14. und 15. Juli 2018 zum 17. Mal in der Hansestadt stattfand. Insgesamt nahmen an beiden Tagen über 10.000 Sportler an dieser Veranstaltung teil. Der VfL Lingen - Sparte Triathlon - war mit von der Partie: 7 Triathleten starteten in der Sprintdistanz über 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen.

Bei perfektem Wettkampfwetter - mit 22 Grad und leichter Bewölkung - fielen die Startschüsse zum Schwimmen im 10-Minuten-Takt am Alsteranleger am Jungfernstieg. Von hier kämpften sich die Triathleten im Brust- oder Kraulstil 500 Meter durch die Binnenalster bis zum Ausstieg am Rathausmarkt. Barfuß und mit naßem Tri-Suit oder Neopren-Anzug ging's im Laufschritt über den blauen Teppich zur Wechselzone am Ballindamm, dann rauf aufs Rennrad und ab Richtung Wallringtunnel bis St. Pauli und zurück - und das ganze zweimal. Über die Wechselzone - Fahrrad, Helm und Radschuhe deponieren und in die Laufschuhe schlüpfen - führte die 5-km-Laufstrecke entlang der Binnen- und Außenalster. Das Highligt kommt meistens am Schluss - so auch in Hamburg: Der Zieleinlauf auf dem Rathausmarkt vor einer grandiosen Zuschauerkulisse und dem epochalen Hamburger Rathaus. Fantastisch!

Wir gratulieren den Triathleten zur erfolgreichen Teilnahme.

180723_Hamburg-Triathlon_2018.jpg
Sie waren dabei und haben jeden Moment genossen (v. l.): Erika Zech, Patrick Ahlers, Nina Schnabel, Sigrid Greiten, Margret Reiners und Jocky Ungruh und Gerd Dirschauer (nicht mit auf dem Foto).